Schlagwörter: 

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #3696
    Martin Stuber
    Verwalter

    Guten Tag

    Ich arbeite auf der Dialyse in Biel und wir arbeiten seit längerer Zeit generell bei allen Patienten mit dem BVM.
    Deshalb hier meine These:
    BVM ist gut und bringt dem Patienten etwas!
    Diese Aussage stelle ich hier zur Diskussion frei!

    Jeder darf hier gerne seine Meinung und Erfahrung teilen.

      Alle die auf einer Dialyse arbeiten!
      Alle, die auf einer Dialyse gearbeitet haben!
  • Alle, die auf einer Dialyse arbeiten werden!
  • Viel Spass

#3697
Martin Stuber
Verwalter

Ich gebe mal gleich als erstes selber eine Antwort.
BVM ist gut und hat uns schon einige Male geholfen um schleichende Überwässerungen zu entdecken!

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 7 Monaten von Martin Stuber. Grund: Test
#3699
Sandra kasler
Teilnehmer

Bei den Patienten, bei denen wir das mal getestet haben, hat es uns nicht geholfen, den Wasserentzug zu schaffen. Deshalb haben wir es wieder aufgegeben.

#3742
Helene Weiler
Teilnehmer

Wir haben es nicht mehr gebraucht, da einige Patienten plötzlich zu warm hatten und dann prompt hypoton wurden!¨Helene Weiler

#3743
Martin Stuber
Verwalter

Test mit dem Smartphone

#3744
Silvia Roth
Teilnehmer

Helene zu schreibst zu warm! Wie zu warm? Im Rahmen einer Hypotonie? Die Patienten haben teilweise als Vorreaktion heiss, und dann tritt die sichtliche Hypotonie ein. Oder meinst du wegen dem Besteck? Kannst du mir dies genauer erklären?
Wir setzen das BVM nicht generell ein. Vor allem bei Patienten die häufig hypoton werden, das TG schwer zu ermitteln ist, oder die neu an die Dialyse kommen. Wir beobachten 5 an einander folgende Dialysen das BVM und leiten daraus ein passendes Dialyseregime ab.

#4021
Anonym
Inaktiv

Zweisimmen… kleinste Dialyse des Kt. Be… und langsam sind wir auch.
BVM bei neuen Patienten ablesen, nicht steuern, gibt Anhalstpunkte über den Zustand, so, wie das Silvia beschrieben hat.
Zusammen mit Oedemen, BD, Atmung erhalten wir schon mal einige Infos. Langsam mit Steuerung versuchen, wenn Bedarf besteht.
Wir setzen das BVM oft ein. Zusammen mit der max UFR und dem erfahrenen krit. eine gute Sache.
Aber… BVM nicht um jeden Preis. Pat mit Diab. schöpfen weniger gut nach und erholen sich schlechter. Bei keinem oder kleinem Entzug mit gleichem Gewicht ist es eh hinfällig.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.